FAQ

Dampfreiniger

Kann ich Reinigungsmittel in meinen Dampreiniger geben?

ANTWORT: Der BISSELL Dampfreiniger ermöglicht eine 100% chemiefreie Reinigung. Es wird nicht empfohlen, etwas anderes als Wasser (destilliert oder demineralisiert) in den Tank zu füllen. Besuchen Sie den Bereich “Dampf” auf unserer Webseite und erhalten Sie mehr Informationen über diese innovativen Reiningungsprodukte.

Wann muss ich den Filter auswechseln?

ANTWORT: Wenn sich die grünen Kügelchen im Filter blau verfärben, sollten Sie den Filter austauschen. Reinigen Sie weiterhin effektiv mit Ihrem Dampfreiniger indem Sie den Wasserfilter regelmäßig überprüfen!

Wie lange dauert es, bis sich der Dampfreiniger aufwärmt?

ANTWORT: Der Dampfreiniger ist in 30 Sekunden aufgeheizt und betriebsbereit. Wenn der Blinker an der Vorderseite des Geräts aufleuchtet, ist der Dampfreiniger einsatzbereit. Bei der ersten Benutzung kann es jedoch ein wenig länger dauern, da das Wasser zuerst durch den ganzen Filter laufen muss um zum Heizungssystem zu gelangen. Diese Verzögerung tritt jedoch nur beim ersten Gebrauch auf oder wenn Sie den Filter wechseln. 

Wie desinfiziere ich meinen Boden mit dem Dampfreiniger?

ANTWORT: Den Dampfreiniger 15-20 Sekunden an einer Stelle halten. Bei richtiger Verwendung können Sie effektiv Ihre Böden desinfizieren und Bakterien we E.Coli und Salmonellen beseitigen.

Lift Off

Lift Off Steam Mop – Klopfgeräusch

ANTWORT: Das Klopfgeräusch ist das normale Geräusch der Pumpe, wenn es versucht Wasser durch die Maschine zu ziehen. Dies geschieht unter anderem bei der 1. Anwendung, jedes Mal wenn zu wenig Wasser vorhanden ist oder wenn das Wasser schon zu lange im Filter ist. Wenn dies die erste Benutzung der Maschine ist, dann halten Sie den Auslöser solange gedrückt bis das Geräusch verschwindet (bis zu 1 ½ Minuten).

Falls dies nicht die 1. Anwendung ist, dann ist das Wasser nicht fähig durch die Maschine zu rinnen. Stellen Sie sicher, dass genug Wasser im Tank ist und der Filter korrekt eingesetzt ist.

Sollten Sie das Gerät länger nicht benutzt haben, dann drücken Sie den Auslöser für 30 Sekunden. Dies sollte das Problem lösen. 

Lift Off Steam Mop – Undichte Stelle zwischen Filter und Maschine

ANTWORT:

  1. Überprüfen Sie den Filter und stellen Sie sicher, dass er richtig eingesetzt ist.

  2. Überprüfen Sie das Verbindungsstück auf dem Filter. Ist es im Inneren des Empfängers gebrochen, dann versuchen Sie, das Bruchstück mit Hilfe eines kleinen Schraubenzieher zu entfernen. HINWEIS: Vor Entfernung des Verbindungsstücks darauf achten, dass die Maschine ausgeschaltet ist und der Netzstecker gezogen ist! Der Filter ist nicht Teil der Garantie. Sollten Sie nicht in der Lage sein das Teil zu entfernen, dann bringen Sie Ihre Maschine bitte zu einem BISSELL Kundenservicecenter.

  3. Kontrollieren Sie den Filter auf Risse und Beschädigungen. Tauschen Sie den Filter falls benötigt.

  4. Stellen Sie sicher, dass der O-Ring richtig sitzt. Sollte dieser fehlen, so ist ein neuer Filter benötigt.

  5. Sitzt der O-Ring richtigen, dann überprüfen Sie ob eine Verformung vorhanden ist. Sollten Sie neben Wasser noch zusätzlich etwas anderes verwenden, kann das zu einer Deformierung des O-Rings führen. Die Verwendung von Essig beispielsweise führt zu einer Deformierung. Andere Mittel können unter anderem zu einem Schaden des O-Ringes oder der Maschine führen. Wie im Handbuch beschrieben, darf NUR Wasser in den Tank gefüllt werden.

 

Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten mit Ihrer Maschine haben, dann bringen Sie bitte Ihren Reiniger zum nächsten BISSELL Kundenservicecenter.

Lift Off Steam Mop – Undicht zwischen Tank und Filter

ANTWORT: Wenn Wasser ausläuft, stellen Sie sicher, dass es nicht aus dem Boden des Filters kommt.

  1. Stellen Sie sicher, dass der Filter richtig eingesetzt ist.

  2. Überprüfen Sie den Tank und Kappeneinsatz auf Schäden oder falsche Montage. Die Kappe für dieses Modell muss sowohl fest sitzen als auch dicht sein.

  3. Überprüfen Sie ob Tank und Filter ohne Lücken auf die Maschine eingesetzt sind.

  4. Überprüfen Sie den Filter auf Risse und Schäden 
Lift Off Steam Mop – kein Strom

ANTWORT:

  1. Überprüfen Sie die gesamte Länge des Stromkabels auf Schäden. Sollten Sie einen Schaden finden, dann bringen Sie die Maschine zum nächsten BISSELL Kundenservicecenter.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Maschine in einer funktionierenden Steckdose angsteckt ist.
  3. Achten Sie darauf, dass das Gerät vor Gebrauch genügend Zeit zum Aufwärmen hat.  

Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten haben, dann bringen Sie bitte Ihre Maschine zum nächsten BISSELL Kundenservice Center.

Lift Off Steam Mop – kein Dampf

ANTWORT: FÜLLEN SIE KEIN ESSIG ODER ANDERE REINIGUNGSMITTEL IN DEN TANK. NUR WASSER!

Bitte überprüfen Sie folgendes:

1)      Ist der Auslöser unter Spannung?

Wenn NEIN: Der Griff ist nicht richtig zusammengebaut. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose und befestigen Sie den Griff. 

Wenn JA: Überprüfen Sie den Filter

a)      Entfernen Sie den Filter.

b)      Überprüfen Sie den Filter auf mögliche Schäden und Risse. Überprüfen Sie den ganzen Filter sowie die Kunststoff Formlinien auf Risse. Die Risse sind möglicherweise schwer zu sehen, stellen Sie daher sicher, dass Sie den Filter in einem gut beleuchteten Raum inspizieren. Sollten Sie Risse vorhanden sein, dann ist der Filter zu ersetzen.  

2)      Prüfen Sie die Farbe der Filterkörner – die Filterkörner sollten grün sein. Wenn die Filterkörner blau sind, dann muss der Filter ausgetauscht werden. Um die Leistung des Filters zu maximieren, kann destilliertes Wasser verwendet werden.

3)      Überprüfen Sie den Filter und stellen Sie sicher, dass er sowohl korrekt sitzt als auch das Verbindungsstück in Takt ist. Der Filter muss solange reingedrückt werden bis keine Lücke zwischen dem Boden des Filters und der Maschine vorhanden ist.

4)      Stellen Sie sicher, dass das Wasser im Tank Raumtemperatur hat und dass die Kappe ordentlich sitzt. Die Kappe auf diesem Modell muss fest sitzen. Testen Sie die Kappe über einem Waschbecken, sollte es kein Wasser freisetzen, dann ist ein Austausch erforderlich.

5)      Überprüfen Sie ob das rote Licht leuchtet. Die Heizanlage braucht eventuell bis zu einer Minute um sich aufzuheizen.

Wenn das rote Licht nicht leuchtet:

a)      Stellen Sie sicher, dass der Stecker in einer funktionierenden Steckdose steckt. Sollte das Licht nach einer Minute nicht aufleuchten oder sich die Heizanlage nicht erwämen, dann sollte die Maschine in einem BISSELL Kundenservicecenter inspiziert werden.

Solle das blaue Licht leuchten:

a)      Drücken Sie den Knopf – evtl. dauert es bis zu 2 Minuten bis Dampf produziert wird.

b)      Überprüfen Sie die Dampffunktion indem Sie zuerst eine kleine Menge an kaltem Wasser in das Loch wo der Filter sich mit der Maschine verbindet schütten und drücken Sie den Knopf bis zu 2 Minuten. Stellen Sie sicher, dass das Gehäuse mit der Basis verbunden ist, bevor Sie die Dampffunktion überprüfen.

Sollte KEIN Dampf produziert werden wenn Sie Wasser in das Filterloch schütten, dann entfernen Sie den Mopkopf und überprüfen Sie den Dampfaustoß bei der Spritzdüse indem Sie eine Schraube an der Unterseite des Geräts abnehmen. Stellen Sie vor Benutzung sicher, dass das Gehäuse mit der Basis verbunden ist.

Sollte KEIN Dampf austreten wenn der Mopkopf entfernt wurde, dann ziehen und säubern Sie die Spritzdüse mit einer Büroklammer. Stellen Sie sicher, dass Sie das Gehäuse vor Reinigung der Spritzdüse entfernen. Sollte noch immer kein Dampf austreten, dann bringen Sie die Maschine zum nächsten BISSELL Kundenservicecenter.

Wenn Dampf austritt wenn der Mopkopf entfernt wurde, dann ist der Mopkopf eventuell verstopft. Schütten Sie weißen Essig durch die Oberseite des Mopkopfs um die Verstopfung zu lösen.

Sollte Dampf austreten wenn Sie Wasser in das Filterloch schütten, dann kontrollieren Sie ob Wasser im Filter vorhanden ist. Ist der Filter neu, dann braucht es eventuell ein paar Minuten bevor die Maschine Wasser durchlaufen lässt. Zudem verursacht die Maschine möglicherweise ein lauteres Geräusch als normalerweise dies sollte jedoch bald verschwinden. Der Filter kann 10 bis 15 Minuten in Wasser eingelegt werden um ihn zu durchtränken.

Überprüfen Sie den Auslöser auf Spannung . Sollte keine Spannung vorhanden sein, dann entfernen Sie den oberen Griff und befestigen Sie ihn noch einmal. Stellen Sie sicher, dass der Griff richtig und fest am Platz sitzt. Sollte noch immer keine Spannung vorhanden sein, dann muss der Griff ausgetauscht werden.

6)      Sitzt das Gehäuse richtig auf der Maschine? Sie sollten ein “Klick” hören wenn Sie das Gehäuse einsetzen.

7)      Entfernen Sie das Gehäuse und stellen Sie sicher, dass der Schlauch richtig einrastet. Ist der Schlauch nicht richtig an der Basis befestigt, dann sichern Sie zuerst den Schlauch und geben Sie dann das Gehäuse zurück auf die Basisstation.

 

Sollten der Dampfreiniger weiterhin nicht funktionieren, dann bringen Sie Ihre Maschine zu Ihrem nächsten BISSELL Kundenservicecenter.

Lift Off Steam Mop – Dampf kommt aus den seitlichen Lüftungen

ANTWORT:

  1. Diese Lüftung ist ein Überdruckventil. Das Ventil wurde entwickelt damit Dampf entweichen kann wenn der Dampfpfad im Inneren des Geräts blockiert sein sollte. *ACHTUNG: Dieser Bereich kann heiß sein.
  2. Überprüfen Sie die Klötze an der Spritzdüse wenn der Mopkopf entfernt ist (Schraube an der Basis entfernen). *ACHTUNG: Spritzdüse ist möglicherweise heiß!
    Verwenden Sie eine Büroklammer um Verstopfungen der Spritzdüse zu lösen. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst das Gehäuse entfernen bevor Sie diese Schritte durchführen.
  3. Überprüfen Sie den Filter. Der Filter muss möglicherweise getauscht werden. Sind die Filterkörner blau verfärbt, dann muss der Filter ausgetauscht werden.

Sollten Sie weiterhin Schwierigkeiten mit Ihrer Maschine haben, dann bringen Sie Ihre Maschine bitte zum nächsten BISSELL Kundenservicecenter. 

Vac & Steam

Kann ich meinen Symphony™ Vac & Steam als einen Dampfreiniger und Staubsauger gleichzeitig benutzen?

ANTWORT:  Ja, diese Maschine kann als ein Dampfreiniger und Staubsauger zur gleichen Zeit verwendet werden. Für zusätzliche Anweisungen und Einstellungen, lesen Sie die unten stehende Tabelle. Der Symphony™ Vac & Steam kann auch nur als Staubsauger oder nur als Dampfreiniger benutzt werden. Insgesamt sind 6 verschiedene Einstellungen für diese Maschine vorhanden. Siehe Tabelle unten, für weitere Funktionen der Maschine:

Wie entferne ich den Filter meines Symphony™ Vac & Steam?

ANTWORT: Wenn der Filter schwer zu entfernen ist, dann nehmen Sie den Schlauch heraus und verwenden Sie die “Griffe” auf dem Filter um diesen herauszuziehen. Beginnen Sie indem Sie den unteren Schlauch zuerst herausziehen und dann den oberen Schlauch nach links drehen bis er draußen ist. Greifen Sie danach den Filter auf jeder Seite und ziehen Sie ihn gerade heraus. Der “dummy” Filter hat einen leichten Griff. Der weiße Filter hat zwei Griffe – jeweils einen auf jeder Seite.

Wie wasche ich meine Mop Pads für den Symphony™ Vac & Steam, Modell 1132 Series?

ANTWORT: Waschen Sie Ihre Mop Pads mit milden Reinigungsmittel in regelmäßigen Zyklen für beste Ergebnisse. Verwenden Sie keine Bleichmittel, dies kann eine Auflösung des Mop Pads verursachen. Es ist des Weiteren auch nicht empfohlen, Weichspüler zu verwenden.

Die Mop Pads meines Symphony™ Vac & Steam haben im Laufe der Zeit Löcher bekommen. Warum?

ANTWORT: Welche Art von Boden wurde mit dem Symphony™ Vac & Steam gereinigt? Die Reinigung von groben Böden wie zb.: raue Fliesen oder Ziegel beeinflussen die Abnutzung der Mop Pads mehr als die Reinigung auf glatten Böden. Die Reinigung von groben Böden verbraucht mehr Mop Pads als die Reinigung von glatten Böden. Waschen Sie die Mop Pads in der Waschmaschine mit einem milden Reinigungsmittel. Fügen Sie KEINE Weichspüler oder Bleichmittel hinzu. Die Verwendung von Weichspüler und Bleichmittel kann sowohl die Struktur des Mop Pads zerstören als auch Löcher verursachen.

Mein Symphony™ Vac & Steam produziert keinen Dampf. Was muss ich überprüfen?

ANTWORT: Verwenden Sie keinen Essig, keine Reinigungsmittel und nichts anderes als Wasser oder BISSELL’s demineralisiertes parfümiertes Wasser im Tank.

 

1)      Stellen Sie sicher, dass das Wasser im richtigen Tank ist  (Wassertank und nicht der Schmutzbehälter)

2)      Stellen Sie sicher, dass das “Steam Ready” LED Licht nicht mehr blinkt (ca. 30 Sekunden). Warten Sie bis das Licht nicht mehr blinkt und beginnen Sie zu reinigen.

3)      Stellen Sie sicher, dass die Dampfeinstellung auf “HI” eingestellt ist. Sollte dieser nicht aufleuchten, dann wird auch kein Dampf produziert.

 

4)      Stellen Sie sicher, dass Sie den Auslöser am Griff bis zu zwei Minuten halten um die Maschine vorzubereiten.

5)      Stellen Sie sicher, dass der Filter richtig sitzt. Entfernen Sie die Kartusche. Stellen Sie sicher, dass der schwarze Dichtunsgsring noch an der Außenseite von einem der beiden Anschlüsse sitzt. Dort sollte ein “X” Ventil im Inneren des Loches sein, wo der Anschluss reinpasst. Drücken Sie darauf um sicher zu stellen, dass Wasser fließt (Maschine vorher ausstecken). Benützen Sie Ihre Handflächen um die Patronen richtig einzusetzen und stellen Sie sicher, dass sie fest sitzten. Dies stellt sicher, dass die Pumpe keine Luft rund um die Dichtung saugt.  ** Nicht alle Maschinen haben Wasserfilter. Einige verfügen über einen „Dummy“ Filter. Ein Filter wird zwar benötigt für die Maschine, jedoch kein Wasserfilter – dies ist optional.

Zwischen der Maschine und dem Filter sollte keine Lücke vorhanden sein, wenn der Filter richtig eingesetzt ist.

 

6)      Stecken Sie die Masche zurück, warten Sie 30 Sekunden bis das “Steam Ready” LED aufhört zu blinken.

7)      Wurde ein neuer Filter installiert? Wenn ja, dann halten Sie den Auslöser für 2 Minuten gehalten. Dies erlaubt dem Filter sich mit Wasser zu Füllen. Danach sollte die Maschine Dampf produzieren. Alternativ können Sie auch den Filter befeuchten, indem Sie ihn 10-15 Minuten durchtränken.

8)      Nehmen Sie den Fuß von der Maschine, entfernen Sie sowohl die Fußablage als auch den Pad und reiben Sie die Dampfspitze beim Fuß. Bearbeiten Sie die Fußablage mit einer Büroklammer um sicherzustellen, dass Sie alle Hindernisse beseitigen.

 

MultiReach

Kann ich meinen Multireach Staubsauger die ganze Zeit angesteckt lassen?

ANTWORT: Ja, alle Multireach Staubsauger hören automatisch auf zu laden wenn sie voll aufgeladen sind. Das NiMH Modell - Multireach 12V (blau) sollte jedoch nur aufgeladen werden wenn die Batterie komplett leer ist. Die Lithium Ion Modelle - Multireach 18V&25.2V können permanent an der Ladestation angesteckt sein. 

Mein Multireach hat nur wenig oder keine Saugkraft. Was soll ich überprüfen?
  • Die 18V und 25.2V Modelle haben jeweils Saugkraftkontrollen am Griff. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Einstellung für Ihre Reinigung wählen. Die Saugkraft kann kontrolliert werden, indem Sie den "+/-" Button am Griff drücken. Die Änderung der Saugkraft hören Sie anhand des Motors – lauter für mehr Saugkraft und leiser für weniger Saugkraft.
  • Die 18V und 25.2V Modelle besitzen dieEdgeReach™ Technologie. Sollte die Maschine nicht richtig saugen, dann überprüfen Sie ob die EdgeReach Funktion abgeschaltet ist. Sollte sie nicht abgeschaltet sein, dann wird der Schmutz vor die Maschine geschoben, jedoch nicht aufgesaugt. Wollen Sie die EdgeReach Funktion benützen, dann drücken Sie den "EdgeReach"
    Button am Griff. Nach der Aktivierung werden die Seiten des Geräts beleuchtet, sodass Sie wissen das die EdgeReach Funktion aktiviert ist (siehe Bilder)

  • Stellen Sie sicher, dass der Fuß vollständig in den Körper des Geräts eingerastet ist und vergewissern Sie sich außerdem, dass der Handstaubsauger richtig auf der Maschine sitzt. Ist der Handstaubsauger nicht richtig eingesetzt, dann schaltet sich die Maschine nicht ein.
  • Nehmen Sie den Handstaubsauger von der Maschine. Fassen Sie den Griff und ziehen Sie den Handstaubsauger gerade heraus.
  • Stellen Sie sicher, dass der Schmutzbehälter leer ist. Drücken Sie am Handstaubsauger die schwarze Taste direkt unterhalb des Powerbuttons. Ziehen Sie den Schmutzbehälter nach unten, entfernen Sie den Filter sowie die Filterscheibe und leeren Sie dann den Schmutz in den Papierkorb (siehe Bilder unten)

  • Vergewissern Sie sich, dass der Schmutzbehälter korrekt am Handstaubsauger angebracht ist. Sie sollen ein “Klick” hören und zwischen dem Schmutzbehälter und dem Akku sollte kein Raum sein.

  • Ist Saugkaft beim Motor vorhanden wenn der Handstaubsauger entfernt wird, dann schalten Sie das Gerät ein und überprüfen Sie die Saukgraft am Ende der Düse.
  • Sollte keine Saugkraft vorhanden sein, dann ist die Düse möglicherweise verstopft. Entfernen Sie den Verschluss und übeprüfen Sie die Saugkraft abermals.

  • Ist der Schmutzbehälter voll?
  • Wenn ja, leeren Sie ihn (Folgen Sie den Anleitungen für Hilfe)
  • Wenn nein:
  • Überprüfen Sie den Filter und den Filter Screen. Sind diese schmutzig?
  • Sollten Sie schmutzig sein, dann entfernen Sie den Schmutzbehälter vom Handstaubsauger. Ziehen Sie den Filter Screen heraus, welcher den Filter von der Mitte des Schmutzbehälters enthält. Ziehen Sie den weißen Filter heraus (Sie müssen den Filter von den Verriegelungsposition entriegeln um diesen gerade herauszuziehen). Waschen Sie den Filter mit warmen Wasser und einem milden Reinigungsmittel. Stellen Sie sicher, dass der Filter komplett trocken ist bevor Sie ihn wieder zurück in den Schmutzbehälter setzen (Siehe untere Bilder für die Entfernung des Filters vom Screen)

  • Waschen Sie die Innenseite des Schmutzbehälters und setzen Sie den Filter wieder ein. Bauen Sie den Handstaubsauger wieder zusammen und setzen Sie ihn wieder zurück in die Maschine. Überprüfen Sie die Maschine wieder auf Saugkraft. Folgen Sie den weiteren Anweisungen, sollte die Maschine jedoch weiterhin nicht saugen:
  • Entfernen Sie den Standfuß und überprüfen Sie die Maschine auf Hemmnisse in drei Stellen (siehe Bilder):

  • Ist der Fußvorbau richtig eingesetzt? Sie sollten ein Klick hören wenn er richtig installiert und eingerastet ist.
  • Ist die Maschine voll geladen? Falls nein, dann klicken Sie auf “kein Strom“ für Ladeanweisungen
  • Sollte die Maschine noch immer keine oder nur wenig Saugkraft haben nach kompletter Fehlersuche, dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenservice. Ein Mitarbeiter wird Ihnen gerne behilflich sein. 
Mein Multireach hat keinen Strom. Was ist zu überprüfen?

ANTWORT:

  • Ist der Akku voll geladen?
  • Falls nein:
  • Gerät sollte sowohl auf “Off” eingestellt sein als auch in einer funktionierenden Steckdose stecken.
  • Multireach 18V und 25.2V brauchen bei der ersten Aufladung 4 volle Stunden zum Aufladen. Die Dauer der weiteren Ladegänge hängt vom Umfang der Nutzung ab.

bolt 1311 charging

 

  • Der Multireach 12V braucht sowohl bei der ersten Ladung als auch bei den weiteren Ladungen eine Ladezeit von 8 Stunden.

bolt 1313 1315 charging

  • Benutzen Sie nur das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät und stellen Sie stets sicher, dass der Staubsauger richtig auf der Ladestation eingesetzt ist.
  • Ist der Stecker fest in der Steckdose eingesteckt?
  • Falls ja, dann überprüfen Sie:
    • Ob eine Haushaltssicherung oder –schalter durchgebrannt
    • Ob das Ladegerät richtig in der Ladestation steckt
    • Ob das Ladegerät warm ist

Wenn das Ladegerät während dem Aufladen nicht warm wird, dann muss das Ladegerät möglicherweise ersetzt werden. Hinweis: Ladegerät wird nicht warm wenn die Maschine fast oder ganz geladen ist. Sollte nach dieser Fehlersuche noch immer kein Strom vorhanden sein, dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenservicecenter.
Aus meinem Multireach kommt Staub. Was muss ich überprüfen?

  • Ist der Schmutzbehälter voll?
  • Wenn der Schmutzbehälter voll ist, dann leeren Sie ihn
  • Wenn er leer ist, dann prüfen Sie ob der Filter oder Filterkorb fehlen und stellen Sie sicher, dass sie richtig in den Schmutzbehälter installiert sind (der Filter rastet innerhalb des Filterkorbs ein)

BOLT filter screen
BOLT FIlters

  • Fehlt der Filter? Falls ja, dann müssen Sie ihn neu bestellen. Benützen Sie die Maschine nicht ohne Filter und Filterkorb! Dies kann den Motor beschädigen und macht die Garantie nichtig.
  • Sind Filter oder Filterkorb schmutzig?
  • Falls ja, dann entfernen Sie den Schmutzbehälter vom Handstaubsauger. Ziehen Sie den Filterkorb heraus und entfernen Sie den weißen Filter (Sie müssen zuerst den Filter von der Verriegelungsposition entriegeln um ihn gerade herauszuziehen). Waschen Sie den Filter mit warmen Wasser und einem milden Reinigungsmittel. Stellen Sie sicher, dass der Filter komplett trocken ist bevor sie ihn wieder einsetzen.

BOLT filter screen
BOLT FIlters

  • Waschen Sie das Innere des Schmutzbehälters vor dem Einsetzen des Filters, sodass der Filter gut einrasten kann
  • Ist der Schmutzbehälter gut verriegelt?
  • Sollte er nicht richtig geschlossen sein, dann entfernen Sie den Schmutzbehälter und bringen Sie ihn neu an. Sie sollten ein “Klick” hören.

Sollte das Gerät noch immer Staub in die Luft wirbeln, dann kontaktieren Sie bitte das BISSELL Kundenservicecenter für weitere Unterstützung

Die Bürste meines Multireach rotiert nicht. Was muss ich überprüfen?

ANTWORT:

  • Stellen Sie sicher, dass das Gerät eingeschaltet ist. Sollte es nicht eingeschaltet sein, dann rotiert die Bürste nicht. Hinweis: Der Bürstenschalter schaltet sich jedes Mal aus wenn das Gerät ausgeschaltet wird.
  • Überprüfen Sie die Bürste auf Beschädigungen
  • Sollten Blockierungen vorhanden sein:
    • Das Gerät verfügt über eine Funktion zum Zurücksetzen der Bürstenrolle. Wenn große Schmutzpartikel sich in der Bürste verfangen, dann schaltet sich das Gerät automatisch ab.
    • Ist dies passiert dann schalten Sie die Maschine ab und entfernen Sie die Blockierung
    • Warten Sie ca 15 Sekunden mit dem Einschalten des Geräts damit der Motor abkühlen kann. Nach Ablauf dieser Zeit, sollte die Bürste wieder korrekt funktionieren.
  • Sollten keine Zeichen von Blockierungen vorhanden sein:
    • Die Bürste muss möglicherweise von Schmutz gereinigt werden. Schalten Sie die Maschine ab, sodass die Bürste zu Ihnen zeigt.
    • Wenn Sie die Unterseite des Geräts betrachten, sollten Sie eine “Verschließen” Funktion sehen. Wollen Sie die Bürste entriegeln, dann bewegen Sie den Pfeil zum “Entriegeln”

BOLT Brush lock

  • Heben Sie den Verschluss und nehmen Sie die Bürste aus dem Gerät. Jetzt können Sie die Bürste von Schmutz und Staub reinigen. (Siehe untere Bilder)

bolt lock tab

 

  • Überprüfen Sie die Endkappen der Bürstenrolle und das Fußgehäuse auf Schäden an den Endkappen.
  • Legen Sie die Bürste zurück und verriegeln Sie den Verschluss indem Sie den Riegel auf
    “Verriegeln” schieben. Das quadratische Ende passt in den quadratischen Schlitz. Versuchen Sie zuerst die Bürste mit der Hand zu drehen. Sollte dies funktionieren, dann stellen Sie den Staubsauger wieder in die Standposition und schalten Sie ihn ein. Überprüfen Sie durch das durchsichtige Fenster ob sich die Bürste nun dreht.
  • Sollte die Bürste nicht rotieren, dann nehmen Sie den Fuß wieder ab und entfernen Sie die Bürste und versuchen Sie es mit einer anderen Bürste (wenn Sie mehr als eine Bürste besitzen). Sollte die andere Bürste funktionieren, dann müssen Sie Ihre erste Bürste ersetzen.
  • Sollte es mit einer anderen Bürste auch nicht funktionieren, dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenservicecenter.
Der Griff meines Multireach bleibt nicht aufrecht. Was muss ich machen damit er aufrecht bleibt?

ANTWORT: Stellen Sie sicher, dass der Multireach auf einer ebenen Oberfläche steht. Sollte der Staubsauger weiterhin umkippen, dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenservicecenter.

Wo kann ich das Modell und die Seriennummer meines Multireach Stielstaubsaugers finden?

ANTWORT: Das Modell und die Seriennummer befinden sich auf der Rückseite des Handstaubsaugers.

Warum sollte man eher Lithium Ion (18V&25.2V) Akkus wählen statt NiMH (12V)?
  • Die Saugkraft wird nicht schwächer
    • Der 25.2V Multireach hat eine Betriebszeit von etwa 40 Minuten mit normaler Saugkraft und ca. 28 Minuten mit der maximalen Saugkraft
    • Der 18V Multireach hat eine Betriebszeit von 30 Minuten mit normaler Saugkraft und ca. 20 Minuten mit der maximalen Saugkraft
    • Der 12V Multireach hat eine Betriebszeit von 15 Minuten (keine Wahl zwischen Saugkrafteinstellungen)
  • Leichter und kompakter
  • Eine NiMH Batterie mit 1.2V hat dasselbe Gewicht und Größe von einer Lithium Ion Batterie mit einem Energie Output von 3.7 Volt.
  • Lange Lagerfähigkeit
  • NiHM Batterien könen 1-5% ihres Speichers jeden Tag verlieren. Lithium Ion Batterien hingegen, behalten Ihre Energie selbst nach Monaten der Lagerung.
  • Geringe Wartung/Kein Batterie “Memory”

Powerfresh

Wie schalte ich meinen Powerfresh Dampfreiniger ein und aus?

ANTWORT: Ihr neuer Dampfreiniger besitzt keinen Powerbutton. Der Dampfreiniger schaltet sich ein sobald er an der Steckdose angesteckt ist und schaltet sich wieder aus wenn er ausgesteckt ist. Verwenden Sie den Steam Level Button um zu wählen welche Dampfintensität Sie wünschen. Der Indikator blinkt blau während der Reiniger sich aufwärmt und leuchtet konstant wenn der Dampfreiniger betriebsbereit ist. 

Der PowerFresh Mop hinterlässt Streifen

ANTWORT: Wenn Sie die Maschine 1-2 Sekunden zu lange an einer Stelle halten, dann kann dies milchige Streifen auf gewachsten Böden verursachen. Diese können mit Essig oder Wasser entfernt werden.

  1. Stellen Sie sicher den Boden vor der Dampfreinigung zu sweepen oder zu staubsaugen. Dies ist nötig um etwaigen Staub zu entfernen.
  2. Überprüfen Sie welchen Art von Boden Sie haben. Der Powerfresh Steam Mop kann gut auf Fliesen, Vinyl, Linoleum, Marmor, Stein und versiegelten Böden verwendet werden. Ihr Mop ist nicht für den Einsatz auf unversiegelten Hartböden geeignet.
  3. Haben Sie jemals etwas anderes als Wasser in den Tank gefüllt? Wasser ist das einzige was in den Wassertank hineingefüllt werden sollte. Alle anderen Mittel wie Essig können nicht nur Streifen verursachen sondern auch dauerhaft Schäden verursachen.
  4. Sollten Sie niemals etwas anderes als Wasser in die Maschine gefüllt haben, dann benützen Sie ein feuchtes Tuch um die Streifen zu entfernen.
  5. Wenn Sie die Streifen mit einem Handtuch entfernen können oder wenn das Mikrofaser Pad eine seltsame Substanz aufweist, dann sind die Streifen höchstwahrscheinlich von Bohnerwachs oder Wachs verursacht worden. Die Verwendung des Mops auf gewachsten Boden, kann den Glanz erhöhen.
  6. Wenn Sie Ihre Böden weder wachsen noch polieren, dann sollten Sie die Pflegehinweise Ihres Bodenherstellers beachten.
  7. Ist es möglich die Streifen zu entfernen, dann waschen Sie die Pads in der Waschmaschine mit einem milden Reinigungsmittel. Fügen Sie keine Weichspüler oder Bleichmittel hinzu. 
Mein PowerFresh® Steam Mop ist heiß beim Anfassen

ANTWORT: Vorsicht! Der Dampfreiniger heizt sich nach ein paar Minuten Verwendung auf, besonders der Sockel und der untere Bereich (der Griff ist ok). Auf der Rückseite des Dampfreinigers ist ein Warnhinweis als Erinnnerung. 

Mein PowerFresh® Steam Mop ist undicht. Was soll ich tun?

ANTWORT:

  1. Überprüfen Sie zuerst den Wassertank und stellen Sie sicher, dass er richtig eingesetzt ist.
  2. Überprüfen Sie danach die Kappe auf mögliche Risse.
  3. Überprüfen Sie ob die Gummidichtung auf der Spitze der Kappe noch richtig sitzt. Verwenden Sie etwas anderes als Wasser im Tank? Essig verursacht beispielsweise eine Verformung der Gummidichtung. Andere Reinigungsmittel führen möglicherweise zu einer Beschädigung der Gummidichtung und/oder anderen Teilen der Maschine. Bitte stellen Sie sicher, dass sie nur Wasser in den Tank füllen. Verwenden Sie keinen Essig oder andere Reinigungsmittel!
  4. Stellen Sie sicher, dass das X-Ventil (sitzt innerhalb der Öffnung der Kappe). Drücken Sie das Ventil über einem Waschbecken und überprüfen Sie ob das Wasser aus dem Tank richtig abgelassen wird. Sollte ein Problem auftreten, dann muss die Kappe ausgetauscht werden. 

Steam Shot

Der rote Blinker dreht sich nicht ab. Wie kann ich ihn abdrehen, damit ich meine Maschine benutzen kann?

ANTWORT: Der Blinker dreht sich automatisch ab wenn die Maschine betriebsbereit ist. Dieser Vorgang kann ein paar Minuten dauern. Trennen Sie das Gerät von der Steckdose und warten Sie ca. 5 Minuten bis die Maschine betriebsbereit ist. Überprüfen Sie auch ob genug Wasser im Tank vorhanden ist. Wenn die Maschine abgekühlt ist, dann können Sie Wasser hinzufügen. 

Warum heizt sich meine Maschine nicht auf?

ANTWORT: Warten Sie bis sich der rote Blinker abschaltet. Die Maschine ist betriebsbereit sobald der Blinker nicht mehr leuchtet. Dieser Vorgang kann ein paar Minuten dauern. 

Warum sprüht meine Maschine keinen Dampf?

ANTWORT: Warten Sie bis die Maschine abgekühlt ist (ca. 5 min) und überprüfen Sie ob genug Wasser im Tank ist. Der rote Blinker sollte hierbei nicht leuchten. Das Licht dreht sich automatisch ab sobald die Maschine heiß genug ist um Dampf zu sprühen. Solange der rote Blinker leuchtet, wird die Maschine keinen Dampf sprühen. 

Um zu überprüfen ob die Düse verstopft ist, nehmen Sie das Werkzeug von der Maschine und kontrollieren Sie ob die Maschine Dampf sprüht ohne mit dem Werkzeug verbunden zu sein. Sollte die Maschine Dampf sprühen ohne mit dem Werkzeug verbunden zu sein, dann säubern Sie die Spritzdüse indem Sie eine Büroklammer verwenden. Sollte die Maschine keinen Dampf sprühen ohne dem Werkzeug, dann warten Sie 5 min bis die Maschine abgekühlt ist. Dann säubern Sie die Düse mit einer Büroklammer.

Spotclean

Wie befestige ich den Schlauch am SpotClean?

Die Schlauchgriffkonsole schnappt in die Rückseite der Maschine auf der Seite des Frischwassertanks. Der Schlauch umhüllt dann das Gerät und wird von einer Halterung auf der Vorderseite gehalten.

Wie reinige ich mein Deep Reach Zubehör?

Alles was Sie bauchen, ist ein Schlitzschraubenzieher! Es gibt ein Register innerhalb der Röhre, der die klare Abdeckung hält. Um sie zu lösen stecken Sie den Schraubenzieher in einem großen Winkel in die Röhre während Sie die klare Abdeckung entfernen. 

Mein Frischwassertank ist undicht. Was soll ich überprüfen?

ANTWORT: Überprüfen Sie ob das Tankventil undicht ist. Das schwarze, runde Ventil an der Unterseite sollte sich frei bewegen können wenn Sie es mit dem Finger drücken. Sollte es stecken bleiben oder eingedrückt bleiben, dann versuchen Sie es nochmal zu drücken damit das Ventil wieder in die normale Position zurückkehrt. Überprüfen Sie zusätzlich ob Risse oder Beschädigungen im Tank vorhanden sind. Der Austausch des Tankes löst dieses Problem. 

Mein SpotClean hat keinen Strom. Was soll ich überprüfen?

ANTWORT: 1) Untersuchen Sie zunächst ob das Kabel beschädigt ist. Wenn ja, dann sollten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit das Kabel auswechseln. Dies können Sie in jedem Fachhandel tun. 2) Versuchen Sie eine andere Steckdose. Sollte immer noch keine Stromversorgung vorhanden sein, dann überprüfen Sie Ihre Sicherung. 3) Ihr SpotClean verfügt über eine interne Wärmeschutzvorrichtung um es vor Überhitzung zu schützen. Wenn die Wärmeschutzvorrichtung aktiviert ist, dann stellt der Motor seinen Betrieb ein. Ist dies der Fall, dann versuchen Sie folgende Schritte:

  1. Schalten Sie den Reiniger aus und ziehen Sie das Gerät aus der Steckdose.
  2. Überprüfen Sie das Ende des Schlauches sowie des Zubehörs auf Blockaden und entfernen Sie diese gegebenfalls.
  3. Überprüfen Sie den Schmutzwassertank auf Verstopfungen und reinigen Sie diese bei Bedarf.

Lassen Sie den Motor für ca. 30 Minuten abkühlen, die Wärmeschutzvorrichtung setzt sich automatisch zurück. Danach können Sie mit Ihrer Reinigung fortfahren. Wenn die Wärmeschutzvorrichtung sich weiterhin nach den oben genannten Schritten aktiviert dann, dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenervicecenter. 

Mein SpotClean hat nur wenig oder keine Saugkraft. Was soll ich überprüfen?

1. Vergewissern Sie sich, dass der Schmutzwassertank nicht voll ist. Sie können den Tank auf zwei mögliche Arten entleeren: Durch die runde Kappe auf der Unterseite des Tanks oder durch den schwarzen Gummiverschluss an der Oberseite. Wenn diese Ventile lose oder nicht verschlossen sind, dann ist die Saugkraft sehr gering oder nicht vorhanden.

2. Entfernen Sie den Schmutzwassertank und überprüfen Sie die Saugkraft an der Basis des Geräts indem Sie die Hand vorhalten.



Sollte keine Saugkraft vorhanden sein, dann rufen Sie bitte ein BISSELL Kundenservicecenter an.

Ist Saugkraft vorhanden:

Entfernen Sie die schwarze “Entenschnabel” Dichtung. Überprüfen Sie ob die Dichtung eingerissen oder falsch eingesetzt ist. Stellen Sie sicher, dass die Dichtung sich öffnet wenn Sie die flachen Enden drücken. Die große Seite der Dichtung wird in die abgerundete Öffnung eingeführt (siehe Bilder).

Ist die Dichtung beschädigt, dann ersetzen Sie diese mit einer neuen.

3. Leeren Sie den Schmutzwassertank und überprüfen Sie die Saugleistung direkt am Schlauch ohne Zubehör. Dies können Sie tun indem, Sie Wasser vom Waschbecken oder einer Tasse aufsaugen.
Ist keine Saugkraft am Ende des Schlauches vorhanden...
Überprüfen Sie den Schlauch auf Verstopfungen, indem Sie den Schlauch nach oben halten und Wasser in den Tank rinnen lassen. Sollte kein Wasser durchrinnen, dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenservicecenter.
Ist Saugkraft am Ende des Schlauches vorhanden...
Überpüfen Sie das Polstermöbelzubehör auf Beschädigungen und ersetzen Sie es wenn nötig.
Säubern Sie die Spitze der Spritzdüse mit einer Zahnbürste oder einer Büroklammer.

4. Ihr SpotClean verfügt über eine interne Wärmeschutzvorrichtung um es vor Überhitzung zu schützen. Sollte die interne Wärmschutzvorrichtung aktiviert sein, dann schaltet sich der Motor automatisch ab. Sollte dies passieren, dann schalten Sie die Maschine aus und ziehen Sie den Stecker. Überprüfen Sie den Schlauch und die Zubehörteile auf Risse oder Verstopfungen und entfernen Sie diese gegebenfalls. Überprüfen Sie ebenfalls den Schmutzwassertank sowie den Turm im Tank auf etwaige Verstopfungen. Warten Sie 30 Minuten und die interne Wärmeschutzvorrichung setzt sich automatisch zurück und Sie können mit der Reinigung fortfahren.

5. Sollte nichts von dem funktionieren dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenservicecenter.

Mein SpotClean ist beim Tank undicht. Was muss ich überprüfen?

ANTWORT: 1. Stellen Sie sicher, dass die Dichtung auf der Unterseite des Schmutzwassertanks richtig sitzt. Ist die Dichtung nicht ganz eingerückt ist, dann ist der Tank undicht und verliert Wasser. Die Dichtung passt nur in eine Richtung in den Tank.
2. Stellen Sie sicher, dass keine Fremdkörper in den Zwischenräumen der Dichtung steckt. Ist Schmutz in den Zwischenräumen, dann passt die Dichtung nicht ganz in den Sammeltank und verursacht das Auslaufen von Wasser (siehe Bilder unten)

3. Vergewissern Sie sich, dass der graue Turm im Tank richtig eingesetzt ist. Der Pfeil am grauen Deckel sollte in einer Linie sein mit dem Schloss Symbol. Sitzt es nicht am richtigen Platz dann tritt Wasser auf der Unterseite des Bodens aus.

Mein SpotClean ist auf der Unterseite undicht. Was muss ich überprüfen?

- Bitte überprüfen Sie zuerst wo sich die undichte Stelle befindet. Wenn aus der Unterseite Ihres Geräts Wasser austritt, dann überprüfen Sie bitte die FAQs bezüglich des Wassertanks.
- Vergewissern Sie sich, dass der graue Turm im Tank richtig eingesetzt ist. Der Pfeil am grauen Deckel sollte in einer Linie sein mit dem Schloss Symbol. Sitzt es nicht am richtigen Platz dann tritt Wasser auf der Unterseite des Bodens aus.

  

Stellen Sie sicher, dass der Schwimmer im Sammeltank ordnungsgemäß funktioniert. Entleeren Sie den Auffangbehälter und drehen Sie ihn mehrmals um. Der Schwimmer sollte sich leicht hin und her schieben. Sollte der Schwimmer in der offenen Position stecken bleiben, dann kann Wasser in das Gehäuse der Maschine eindringen. Sie müssen möglicherweise den Schwimmerstapel ersetzen.

Sollte KEIN Wasser in dem Bereich sein, dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenservicecenter.

Mein SpotClean sprüht kein Wasser. Was muss ich überprüfen?

ANTWORT: 1. Nach dem Füllen des Tanks mit Wasser und Reinigungsmittel, spülen Sie die schwarze Kappe auf der Unterseite und platzieren Sie den Tank auf Ihren SpotClean.
Der Wassertank weist Vertiefungen auf der Unterseite auf. Drücken Sie den Tank in die vorgegebene Position und überprüfen Sie die Zwischenräume von Tank und Basis der Maschine.

2. Entfernen Sie das Zubehör und überprüfen Sie ob die Maschine jetzt Wasser sprüht.



Sprüht das Gerät immer noch nicht, dann reinigen Sie die Spritzdüse mit einer Büroklammer.

3) Stellen Sie sicher, dass der Tank genug Wasser und Reinigungsmittel beinhaltet.
a) Drücken Sie das schwarze Ventil auf der Unterseite des Tanks und überprüfen Sie ob Wasser austritt.
i. Wenn kein Wasser durch das Ventil austritt, dann muss der Tank möglicherweise ersetzt werden.
ii. Tritt Wasser aus dem Tank, dann ist die Maschine möglicherweise aus der Blütezeit. Heben Sie vorsichtig den Tank während Sie den Trigger drücken ODER drücken Sie sanft den Tank während Sie den Trigger drücken.

4. Sollte der Schlauch Wasser sprühen ohne Düse dann muss die Düse möglicherweise gereinigt werden. Sie können die Düse mit einer Bürste oder Büroklammer reinigen. Überprüfen Sie die Düse ebenfalls auf Beschädigungen..
i. Hat dies funktioniert? Wenn nein:
1. Saugen Sie mehrere Tanks von warmen Wasser in den Sammeltank. Dies sollte Verstopfungen im Inneren des Schlauches lösen. Wenn Sie diesen Vorgang beenden, versuchen Sie abermals ob die Sprühfunktion funktioniert.
2. Sollte es noch immer nicht funktionieren, dann kontaktieren Sie bitte ein BISSELL Kundenservicecenter.

SpotClean Allgemeine Informationen
  • Die HeatWave Technologie stellt eine konstante Wassertemperatur während des gesamten Reinigungsprozesses sicher.
  • Der SpotClean wiegt 3.86 kg
  • Die Schlauchlänge beträgt 1.3 m
  • Die Kabellänge beträgt 5 m
  • Die Frischwassertank Kapazität beträgt 1.1 L und die Kapazität für Schmutzwasser beträgt 1.4L 
Wo finde ich die Modellnummer und Seriennummer?

Diese finden Sie auf dem Sticker auf der Rückseite des Geräts.

Was bedeutet HeatWave Technologie?

Die HeatWave Technologie stellt eine konstante Wassertemperatur während des gesamten Reinigungsprozesses sicher.

Welche Temperatur soll das Tankwasser haben?

Das Wasser sollte nicht heißer als 60 Grad sein. Füllen Sie kein kochendes oder aufgewärmtes Wasser von der Mikrowelle in den Tank.